Zurück zur Startseite

DIE LINKE in Freiburg - Kontakt

DIE LINKE in Freiburg

Karlstr. 10
79104 Freiburg
vorstand@dielinke-freiburg.de


Im Januar eröffnen wir unser neues Büro in der Karlstr. 10

Wir freuen uns auf dich!

Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Clara - Kostenlos im Abo

Mieten runter! - Für eine soziale Stadt(bau)!

DIE LINKE unterstützt die Kampagne für eine soziale Stadtbau. Wesentliches Ziel ist es, die öffentliche Wohnbaugesellschaft "Freiburger Stadtbau" in ihre soziale Verantwortung zu zwingen und sich nicht wie ein markt- und renditeorientierter Teilnehmer auf dem Wohnungsmarkt zu benehmen, Mieten zur erhöhnen und MieterInnen zu verdrängen.

Unterstützen auch sie die Kampagne mit Ihrer Unterschrift und/oder einer Teilnahme an Aktionen.

Infoseite bei Facebook: www.facebook.de/mietenrunterfreiburg

Online unterschreiben: www.bit.ly/mietenrunterfreiburg


Regelmäßige Termine - offen für Interessierte

Jeden 3. Mittwoch im Monat - LINKE Mitgliederversammlung, 19.30 Uhr in der Regel im Linksbüro, Karlstraße 10 - Hier besprechen wir Aktionen und die Inhalte unserer Arbeit.

Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat - Linke Liste-Plenum, 20 Uhr im Linksbüro, Karlstr. 10 - Die LISST ist das linke Kommunawahlbündnis in Freiburg und derzeit mit 4 Räten im Stadtrat.

Jeden Donnerstag - Linksjugend-Treffen, 19 Uhr im Linksbüroim Linksbüro, Karlstr. 10 - Offenes Treffen unseres Jugendverbandes (in den Ferien können Termine ggf. ausfallen). Kontakt: freiburg[ät]linksjugend-solid-bw.de

Jeden Montag - LINKS.SDS Hochschulgruppe, 20 Uhr im u-asta, 3. OG, Belfortstr. 24 - Treffen der LINKEN Studis (in den Semesterferien können Termine ggf. ausfallen) Kontakt: sds[ät]dielinke-freiburg.de

Unser LINKES BürgerInnen-Büro befindet sich am Karlstr. 10 in Freiburg. In der Regel sind wir dort von Montag bis Mittwoch vormittags bis ca. 15 Uhr zu erreichen. Einfach anrufen 0761-29280730 oder vorbeischauen.

 
Aktuelles aus dem Kreisverband
24. September 2016 Kommentar

Die Berlinwahl- der Beginn einer Neuausrichtung linker Politik?

Bei den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus wurde die rot-schwarze Landesregierung abgewählt und haben die Rechtspopulisten der AFD ein zweistelliges Ergebnis eingefahren. (1) Das große Potenzial an Nichtwählern konnte... mehr

 
11. September 2016 Kommentar

Sozialistisches Bewußtsein und Träger einer sozialistischen Politik.

Strategische Diskussionen in der Linken sind immer wieder durch Ratlosigkeit geprägt. Die Finanzmarktkrise 2007/2008, die anschließende Weltwirtschaftskrise und die Eurokrise haben den Kapitalismus kurzzeitig erschüttert, aber in... mehr

 
21. Juli 2016 Kommentar

Grexit, Brexit und nun Lexit?

Seit Kurzem kursieren Aufrufe zum linken Ausstieg aus dem Euro (1). Sie sind unterzeichnet von Mitgliedern verschiedener linker Gruppierungen und auch von Mitgliedern der Partei „Die Linke“ und Attac- Aktivisten. Der Titel der... mehr

 
30. Juni 2016 Kommentar

Haben die EU und die Eurozone noch eine Zukunft?

Der Brexit, die massenhafte Migration von Schutzsuchenden nach Europa seit 2015 und die schon Jahre andauernden Probleme der Eurozone haben die tiefe Krise der EU verdeutlicht. Dadurch wurde die Frage aufgeworfen, welchen... mehr

 
24. Juni 2016 Kommentar

Der Brexit als Zäsur für Europa

Knapp 52 Prozent der britischen Wähler stimmten für das Ausscheiden Großbritannien aus der EU, bei einer Wahlbeteiligung von 72 Prozent. Damit ist der vieldiskutierte Brexit Wirklichkeit geworden. Die unmittelbaren Folgen waren... mehr

 
22. Juni 2016 Kommentar

Das Memorandum 2016

Wie jedes Jahr gab die Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik auch 2016 ein Memorandum heraus. In diesem Jahr trägt es den Titel „ Europäische Union und Flüchtlingsmigration- Solidarität statt Chaos.“ Es wird in dem... mehr

 
Aktuelles aus dem Landesverband
27. September 2016 Pressemitteilung, Landespolitik, Landesvorstand

Nach Studie zu Wohnungssituation: DIE LINKE fordert mehr Wohnungsbau in Uni-Städten

Beschämend für Landesregierung: 8 von 19 wohnungskritischen Uni-Städten sind in Baden-Württemberg! DIE LINKE Baden-Württemberg fordert von der grün-schwarzen Landesregierung angesichts der Wohnungsknappheit für Studenten, endlich... mehr

 
22. September 2016 Pressemitteilung, Parteivorsitzende Riexinger/Kipping

Kniefall vor den reichsten Sprösslingen des Landes

"Der Kompromiss im Vermittlungsausschuss zur Erbschaftsteuer ist ein Kniefall von SPD und Union vor den reichsten Sprösslingen in diesem Land", erklärt der Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Bernd Riexinger.

Auch in Zukunft... mehr

 
22. September 2016 MdB Richard Pitterle, Pressemitteilung

Kompromiss zur Erbschaftssteuer für LINKE nicht zustimmungsfähig

Der mit sechs Gegenstimmen gegen 01:15 Uhr am Donnerstag verabschiedete Kompromiss im Vermittlungsausschuss zeigt deutlich, dass die große Koalition nicht bereit ist, sich an die Vorgaben des Verfassungsgerichts zu halten. Das... mehr

 
16. September 2016 Pressemitteilung, Landespolitik, MdB Michael Schlecht

Gäubahn-Ausbau tatsächlich umsetzen statt weiter verzögern! Bundesregierung muss Ausbau-Vertrag mit Schweiz einhalten!

Michael Schlecht: Der zweigleisige Ausbau der Gäubahn zwischen Stuttgart und Zürich soll nach einem Bericht der Stuttgarter Zeitung vom 16.9.2016 im Bundesverkehrswegeplan nun doch auf die Stufe des vordringlichen Bedarfs ... mehr

 
16. September 2016 Pressemitteilung, Landespolitik, MdB Michael Schlecht

CETA stoppen – vorläufige Anwendung verhindern

Michael Schlecht, MdB,: „Wirtschaftsminister Gabriel muss jetzt die vorläufige Anwendung von CETA verhindern. Es kann nicht sein, dass so ein weitreichendes Abkommen ohne Behandlung im Bundestag bereits in Kraft gesetzt wird.... mehr

 
12. September 2016 Pressemitteilung, Landesvorstand

Kinderarmut: DIE LINKE fordert landesweites Sozialticke

Sozialticket = finanzielle Ermäßigung für öffentlichen Nahverkehr und Kulturveranstaltungen

Angesichts der Studien-Ergebnisse der Bertelsmann-Stiftung, wonach auch in Baden-Württemberg die Kinderarmut ansteigt, fordert DIE LINKE... mehr

 
31. August 2016 Pressemitteilung, Parteivorstand

Abrüstung statt Kriegsunterstützung!

Am 1. September ist Antikriegstag. 77 Jahre nach Ende des zweiten Weltkrieges befindet sich die Bundesregierung in einem Aufrüstungstaumel. Für DIE LINKE ist "Nie wieder Krieg" historische und aktuelle Verpflichtung, Krieg als... mehr

 
25. August 2016 Pressemitteilung, Parteivorsitzende Riexinger/Kipping

Bündnis "CETA & TTIP stoppen!" fordert Klartext von SPD und Grünen

Mit sieben gleichzeitigen Großdemonstrationen will ein breites gesellschaftliches Bündnis aus mehr als 30 Trägerorganisationen - darunter Gewerkschaften, Globalisierungskritiker, Wohlfahrts-, Sozial- und Umweltverbände - den... mehr

 
23. August 2016 Pressemitteilung, Landespolitik, MdB Michael Schlecht

Nach 100 Tagen muss Grün-Schwarz den Angriff auf kommunale Finanzen beenden!

Landesregierung muss Kommunen und Landkreise finanziell entlasten statt zusätzlich belasten.Nach 100 Tagen grün-schwarzer Landesregierung fordert der wirtschaftspolitische Sprecher der Linksfraktion im Bundestag und... mehr

 
18. August 2016 Pressemitteilung, Parteivorsitzende Riexinger/Kipping

In den reichsten Ländern der Welt wächst die soziale Ungleichheit

In den Industriestaaten nimmt die soziale Ungleichheit zu, das geht aus einer aktuellen Studie der Bertelsmann Stiftung über die Zukunftsfähigkeit der 41 Industrieländer in der OECD und der Europäischen Union hervor. Dazu... mehr

 
8. August 2016 Pressemitteilung, Landesvorstand

Abschiebung in Krieg und Diktatur geht gar nicht, Herr Palmer!

„Boris Palmer schürt mal wieder Angst und will Flüchtlinge in den Krieg und in die Diktatur abschieben", so Dirk Spöri, Landessprecher der LINKEN Baden-Württemberg, zu den jüngsten Äußerungen des Tübinger Oberbürgermeisters.... mehr

 
8. August 2016 Pressemitteilung, Landesvorstand

DIE LINKE unterstützt Städtetag-Kritik an Landeskürzungen bei Kommunen

Landesregierung muss Nein zu Zusatzeinnahmen aus Vermögenssteuer aufgeben!

DIE LINKE Baden-Württemberg unterstützt die Kritik von Städtetagspräsidentin Barbara Bosch an der Landesregierung, dass das Land nicht einseitig bei den... mehr